Eames Elephant Charles & Ray Eames, 1945 von Vitra

Charles und Ray Eames entwickelten 1945 einen Spielzeug-Elefanten aus Sperrholz, der jedoch nie in Serie ging. Die kleine Version davon, der Eames Elephant (small) in robustem Kunststoff, eignet sich als Spielzeug für Kinder oder als dekoratives Objekt, das mit seinem freundlichen Ausdruck nicht nur im Kinderzimmer eine gute Figur macht. Den Eames Elephant gibt es auch in einer grösseren Version, ebenfalls in Kunststoff oder aber in edlem Formsperrholz.

Ab dem Beginn der 1940er-Jahre entwickelten und verfeinerten Charles und Ray Eames die Technik der dreidimensionalen Sperrholzverformung und setzten sie zur Herstellung unterschiedlicher Möbel und Skulpturen ein. Unter diesen frühen Entwürfen ist der zweiteilige Elefant mit seinen engen und gegenläufigen Rundungen der fertigungstechnisch anspruchsvollste und ging nicht in Serienproduktion. Ein Prototyp, den Lucia Eames, Charles‘ damals vierzehnjährige Tochter geschenkt bekommen hatte, wurde 1946 zur Ausstellung im Museum of Modern Art in New York ausgeliehen. Er befindet sich heute im Besitz der Eames-Familienarchive.

Nach einer limitierten Edition im Jahr 2007 macht Vitra den legendären Eames Elephant in Plywood erstmals in Serie verfügbar: Seit 2017 ist er in Formsperrholz mit einem hochwertigem Deckfurnier in Amerikanischem Kirschbaum als dekoratives Objekt erhältlich. Daneben ist der Eames Elephant in der Kunststoffversion besonders für jene Zielgruppe geeignet, für die er ursprünglich gedacht war: die Kinder. Und ebenfalls aus Kunststoff in verschiedenen Farben gefertigt ist der Eames Elephant (small): formal der gleiche Entwurf, aber in kleinerem Massstab.

  • Tecnolumen Wagenfeld1
  • Vitra Hang It All1
  • Cassina LC4
  • Cassina LC2 2
  • Cassina LC3 6
  • Vitra Alu Chair1
  • ClassiCon E1027 1
  • ClassiCon Bibendum2
  • ClassiCon Day Bed2jpg
  • Vitra Lounge Chair3
  • Wittmann Kubus1
  • Cor Conseta1