Sessel DS-51 von de Sede

Die 70er Jahre waren geprägt von sehr innovativem Design. Hier entstanden viele Klassiker, die bis heute Gültigkeit haben. Raffinierte Entwürfe – in Schweizer Qualität gefertigt, haben die Marke de Sede in den 70ern international bekannt gemacht. Der Drehsessel DS-51 ist ein solches Stück. 1971 wurde er im eigenen Atelier entworfen und zum ersten Mal produziert. Mit der Wiederentdeckung der Stilwelten dieser Zeit hat der Klassiker neue Aktualität gewonnen. Seine handwerklich aufwendige Verarbeitung widerspiegelt den ästhetischen Anspruch von de Sede auf äusserst ansprechende Art. Die Sitz- und Rückenfläche sind von Hand abgeheftet. Die markanten Handnähte an den Aussenseiten machen den Sessel zu einem aussergewöhnlichen Stück und geben ihm ein besonders hochwertiges Aussehen. Seine niedrige Sitzhöhe und die grosszügige Dimensionierung verleihen dem DS-51 einen modernen Lounge-Charakter, lassen ihn leicht und elegant erscheinen. Der hohe Komfort und die Bequemlichkeit bleiben trotz seiner filigranen Erscheinung nicht auf der Strecke. Wahlweise mit oder ohne Armlehnen lieferbar.

  • De Sede DS 515 3
  • De Sede DS 87 6
  • De Sede DS 343 3
  • Cor Schlafsofa Trio 1
  • Cor Moss 6
  • Walter Knoll Onsa 4
  • BB Italia Harbor 3
  • Walter Knoll Bundle 1
  • Flexform Adda 8
  • Edra Essential 3
  • Edra Standard 4
  • DeSede DS22 5
  • BeBitalia Tufty Time 15 5
  • Freifrau Rubie 4

  • Flexform Ettore 2
  • Freifrau Marla 2
  • Walter Knoll Tama Living 3
  • Flexform Zeno Light 1
  • Flexform Zeno 2
  • Hayon Workshop 1
  • Cor Cordia Lounge 3
  • Freifrau Leya Lounge Chair 4
  • Desede Ds 144 4
  • Freifrau Leya 3
  • Freifrau Rubie 8
  • BB Italia Tabano 2
  • Cor Trio 5
  • Cor Pilotis 3
  • Wittamm Mono 1
  • Wittmann Palais 2
  • DeSede DS21 4
  • DeSede DS373 3
  • Flexform Groundpiece 5
  • BB Italia Michel 6
  • Wittmann Mono 1
  • Flexform Lario 4
  • DeSede DS333 2
  • Baxter Berlino 3
  • BB Charles 7
  • BB Harry 1